Private Label Fonds – Reine Fondsauflage oder auch Haftungsblocker


Private Label Fonds - Reine Fondsauflage oder auch Haftungsblocke

AIF als Anlageform sind eine tolle Möglichkeit, um in Güter jedweder Art zu investieren. Die europäische Richtlinie AIFMD bietet einen EU bzw. EWR grenzüberschreitenden Rahmen um Real Assets als Investitionsprodukt zu ermöglichen, ohne dass man immer das gesamte Asset als Direktinvestment erwerben muss. Unabhängig in welcher Jurisdiktion oder welcher Gesellschaftsform ein AIF aufgelegt wird, dienen sowohl die europäische Richtlinie AIFMD als auch die jeweilige nationale gesetzliche Umsetzung als Grundlage.

Normalerweise werden AIFs rein aus dem Aspekt der Kapitalanlage und damit der Vermögensvermehrung betrachtet. Dies liegt daran, dass viele Emittenten von AIFs die Vertriebserlaubnis für neue AIFs beantragen, um diese dann aktiv an Institutionelle oder auch Privatanleger zu vertreiben. Im Vordergrund steht hier immer das Rendite-/ Risiko-potential bzw. die prognostizierte Rendite als starkes Entscheidungskriterium. Der Finanzplatz Liechtenstein hat bereits im Jahr 2012 durch die weitsichtige Planung der FMA mit der Umsetzung der damals geplanten AIFMD begonnen und gilt daher als „First Mover“ im Bereich der stringenten Umsetzung der AIFMD in nationales Recht. Durch die verschiedenen Gestaltungs- bzw. Strukturierungsmöglichkeiten bietet Liechtenstein optimale Bedingungen um bedarfs- und kundenspezifische Lösungen anzubieten.

Aus Sicht eines Service AIFM stellt die Fondsauflage als Kapitalanlage allerdings nur eine Möglichkeit dar. Ein unab-hängiger Service AIFM ist für seine Kunden vielmehr ein Allrounder im Generieren von individuellen Lösungen.

Gerade in den aktuell doch eher als schwierig zu bezeichnenden Märkten, stellt der Service AIFM seine wahre Bedeutung unter Beweis. Gerade im Institutionellen Anlegerbereich kann der Service AIFM auch als Haftungsblocker oder als „Bilanzbereiniger“ agieren.


Insbesondere der Aspekt als Haftungsblocker wird zunehmend von Investoren nachgefragt. Haben diese ein Asset identifiziert, stellt sich immer wieder die Frage, ob dieses Asset im Rahmen der Portfolioallokation direkt erworben werden kann, oder aus Risiko- und Compliance Gesichts-punkten erworben werden darf. Hier kommt der Service AIFM ins Spiel. Durch die Strukturierung eines AIF z.B. in Form der SICAV oder GmbH & Co. KG und die Sacheinlage des Assets in diesen Fonds, übernimmt der AIFM die Risiken aus dem Asset und haftet gegenüber dem Investor für die Risiken aus dem Asset und dessen Bewirtschaftung. Im Gegenzug erhält der AIFM eine überschaubare Gebühr in Form der jährlichen AIFM Management Fee. Gleichzeitig kann über den AIF auch eine Umqualifizierung der Asset-klasse erreicht werden, sodass z. B. Immobilien der Private Equity Allokation zugeordnet werden können. Dies ermöglicht eine Weiterinvestition in Immobilien auch im Falle, dass die Immobilienquote des Portfolios sowohl über di-rekte als auch indirekte Investments bereits ausgeschöpft ist.

Ein weiterer Baustein des Dienstleistungspaketes eines Service AIFM ist die Hilfe zur Bereinigung von Bilanzen. In unsicheren Zeiten von Covid-19 aber auch vor dem Hintergrund der anstehenden Basel III sind Bilanzen mit einem hohen Eigenkapitalanteil die Grundvoraussetzung, um Bankfinanzierungen zu erhalten. Daher kann es eine Überlegung sein, bestehende Assets und deren Debtfinanzierung in einen AIF einzubringen, um dann durch die Hinzunahme weiterer Investoren die Beteiligungsquote zu sen-ken, sodass der AIF nicht mehr in die Bilanzkonsolidierung einbezogen werden muss. Diese Art der Refinanzierung be-dingt aber, dass sowohl die Assets als auch die Debtfinanzierung marktkonform sind.

Newsletters LAFVaktuell: Private Label Fonds – Reine Fondsauflage oder auch Haftungsblocke​

News & LAFVaktuell abonnieren

Zur XOLARIS Gruppe

Die 2010 gegründete XOLARIS Gruppe steht mit ihren AIFM für eine unabhängige White Label – Investmentgesellschaft mit dem Fokus auf Alternative Investmentvermögen (AIF) in den Assetklassen Private Equity, Real Estate, Renewable Energy und Shipping. Mit Hauptsitz in Liechtenstein und Tochtergesellschaften in Deutschland, Frankreich, und Asien kann die die gesamte Wertschöpfungskette von Alternative Investments abgebildet werden getreu ihrem Motto: „Investment Quality – Made with Passion.“

Weitere Einheiten der Gruppe bieten Dienstleistungen von der Beratung zur Auflage, Strukturierung und dem Vertrieb über die Fondsbuchhaltung bis zur Administration Alternativer Investmentvermögen und weiterer Sachwertinvestments. 

Als von Produktanbietern rechtlich unabhängiger Dienstleister für die Konzeption, die Verwaltung und das Management Alternativer Kapitalanlagen, versteht sich die XOLARIS Gruppe in Ihrer Gesamtheit als „Enabler“ für Initiatoren und Investoren.

Liechtenstein versus Luxemburg als Platz für unregulierte Fonds

Liechtenstein versus Luxemburg als Platz für unregulierte Fonds Eine der attraktivsten Strukturierungsinstrumenten an den Finanzmärkten für Fondsprodukte sind unregulierte Fondslösungen,... read more

Bestandsimmobilien werden profitieren

Bestandsimmobilien werden profitieren Die Baupreise jagen von Rekordhoch zu Rekordhoch – ein Ende ist nicht absehbar. Gleichzeitig liegt die... read more

Infrastruktur als Motor für Wachstum und Wohlstand – Logistik-Equipment sichert den Welthandel und seine Lieferketten

Infrastruktur als Motor für Wachstum und Wohlstand – Logistik-Equipment sichert den Welthandel und seine Lieferketten Die globale Infrastruktur ist vieles... read more

Real Assets – Individuelle Lösungen – Stabile Cashflows

Real Assets – Individuelle Lösungen – Stabile Cashflows Die XOLARIS Gruppe ist eine unabhängige Private Label – Investmentplattform mit Fokus... read more

Marktübersicht – Jersey

Jersey ist mit rund 100.000 Einwohnern die größte und zugleich bevölkerungsreichste der fünf Kanalinseln, die im südwestlichen Teil des... read more

Die XOLARIS Gruppe entwickelt für Ihre Kunden maßgeschneiderte Strukturierungslösungen

Als ganzheitlich orientierte Service Management Company („ManCo“) ist die XOLARIS Gruppe in der Lage die gesamte Wertschöpfungskette rund um... read more

Der Stuttgarter Immobilienmarkt: Wohnraumknappheit als Wachstumsbeschleuniger

Der Stuttgarter Immobilienmarkt: Wohnraumknappheit als Wachstumsbeschleuniger Im wachstumsstarken Wirtschaftszentrum Stuttgart ist lebenswerter Wohnraum begehrt und knapp. Die wachsende Zahl an... read more

Partizipation an Zinssteigerungen durch nachhaltige Finanzierung von Handelsschiffen in einem AIF

Partizipation an Zinssteigerungen durch nachhaltige Finanzierung von Handelsschiffen in einem AIF Die Schifffahrt ist eine Industrie, welche aus der globalen... read more